Ohrenpflege beim Hund

Von klein auf sollten Hunde daran gewöhnt werden, dass die Ohren regelmäßig auf Parasiten und Anderes untersucht werden. Das schützt nicht nur vor Krankheiten, sondern stärkt auch die Bindung zwischen Vierbeiner und Zweibeiner.

 

Bei einem Hund, der stark behaart ist, können die Haare in die Ohren einwachsen und so das abfließen von Ohrenschmalz verhindern. Hunde mit geknickten Ohren haben meist das Problem, dass sich in den engen Gehörgängen Schmutz absetzen kann, der sich schlecht entfernen lässt. Die tägliche Kontrolle der Ohren ist also wichtig, um Ohrentzündungen vorzubeugen.

 

Ein Hund, der sich häufig am Ohr kratzt, dessen Ohr unangenehm riecht oder aus dessen Ohr ein dunkles Sekret austritt, sollte zum Tierarzt gebracht werden. Die Haarentfernung an den Ohren sollte von einem guten Hundefriseur durchgeführt werden, denn Hundeohren sind sehr empfindlich und sollten mit äußerster Vorsicht begutachtet werden.

 

ohrenpflege-beim-hund

Bei Schecker finden Sie die nötigen Utensilien, die gebraucht werden, um die Ohren Ihres Lieblings richtig zu pflegen. Speziell geformte Wattestäbchen erleichtern das Ohren putzen ungemein. Lotion und Pflegetücher werden Ihren Hund erfreuen und ihn die Ohrenpflege genießen lassen.

 

 

 

Besondere Pflege- und Inhaltsstoffe werden dem Hund gut tun. Mit der besonderen Ohrpinzette lassen sich Verunreinigungen leicht entfernen. Die Ohrenspülung von Schecker löst Verschmutzungen und zersetzt Ohrenschmalz. Mit dem Spezial Applikator ist es unmöglich das Ohr zu verletzen, denn er ist genauso konstruiert, dass er nicht tiefer ins Ohr dringt, als unbedingt nötig. Die Applikatoren, die der Packung beiliegen, können immer wieder verwendet werden und nachfüllen ist mit der Nachfüllflasche ganz einfach.