Fieber beim Hund – Das können Sie tun

Fieber beim HundDraußen herrscht keine Hitze, doch Ihr Hund hechelt trotzdem stark und trinkt mehr als sonst, ist matt und appetitlos? Ihr Vierbeiner könnte Fieber haben. Das merken Sie vielleicht auch an dem sehr warmen Körper und heißen Ohren. Wenn Sie nun Fieber messen, dann nur rektal. Dafür haben Sie in Ihrer Hundeapotheke idealerweise ein digitales Thermometer mit weicher, flexibler Messspitze. ?Fieber beim Hund – Das k?nnen Sie tun? weiterlesen

Hilfe, mein Hund lässt sich nicht bürsten!

Fellpflege beim HundTipp: „Frisier-Tisch“

Ihr eher langhaariger Vierbeiner sammelt auf Spaziergängen Kletten und braucht Fellpflege als Schutz vor Verfilzungen. Doch kommen Sie mit der Bürste in der Hand auf ihn zu, flippt Ihr Hund aus. Was tun? Wichtig: Drängen Sie Ihren Hund nicht in die Ecke. Dann ist ihm die Angstreaktion „Flucht“ genommen und es bleibt ihm nur noch „Angriff“. Riskieren Sie keinen Biss! ?Hilfe, mein Hund l?sst sich nicht b?rsten!? weiterlesen

Krallenverletzung – Was ist zu tun?

KrallenverletzungKrallenverletzung ? Was ist zu tun? Gibt es Erste Hilfe Maßnahmen, die jeder Hundebesitzer im Fall der Fälle bei seinem Hund anwenden kann? Das tägliche Gassigehen birgt Gefahren in sich. Die Touren mit Hund gehen häufig über Gehwege, Radwege, Feldwege und teils auch über Straßen. Die Hundekrallen sind dann durchaus verletzungsgefährdet. Tritt der Fall ein, ist nicht zwangsläufig von einem Notfall zu sprechen. Dennoch kann eine Krallenverletzung Infektionen nach sich ziehen. Aus diesem Grund sollte eine Krallenverletzung immer ernst genommen werden. ?Krallenverletzung – Was ist zu tun?? weiterlesen

Hunde baden – Tipps und Tricks

Hunde badenWenn Hunde bade müssen, dann meist, wenn das Fell des Vierbeiners durch Staub und Dreck sehr stark verschmutzt ist. Auch wenn es extrem riecht oder schuppt, kann ein Bad Abhilfe schaffen. Ansonsten genügt es häufig auch, den Dreck trocknen zu lassen und ihn dann auszubürsten. Ist Hunde baden angesagt, sollte es dennoch nicht öfter als etwa alle zwei Monate sein. Die Haut des Vierbeiners muss sich nach jedem Bad erholen. Daher gilt beim Hunde baden: Je seltener, desto besser.

?Hunde baden – Tipps und Tricks? weiterlesen

Räude beim Hund

Räude beim HundKratzt sich ein Hund häufig, könnte es sich um die sogenannte Räude handeln. Es handelt sich bei Räude um eine hochgradig ansteckende Milbenerkrankung. Übertragen wird die Erkrankung durch den Kontakt mit anderen Hunden und den Kontakt mit dem Schlaf- beziehungsweise Liegeplatz des Hundes. ?R?ude beim Hund? weiterlesen

Hund im Winter im Freien

Hund im Winter im FreienWas bezüglich Hundehaltung für die eine Hunderasse gut, muss nicht zwangsläufig für alle Rassen gelten. So reagieren beispielsweise einige Hunderassen eher empfindlich auf Kälte, während andere Rassen gut mit Kälte umgehen können. Hierzu zählen zum Beispiel der Husky oder auch der Chow Chow. Kälteempfindliche Hunde, wozu auch Dobermänner gehören, sollten daher grundsätzlich im Haus bleiben. Doch auch wenn eine Hunderasse gut mit der Kälte auskommt, benötigt er einen Unterschlupf, in dem er Wärme findet. Denn ganz ohne Wärme würde auch er im Freien nicht überleben können.

?Hund im Winter im Freien? weiterlesen

Zecken im Winter

Hund und Zecken im WinterBeim Thema Zecken lässt es so ziemlich jeden Menschen erschaudern. In der warmen Jahreszeit fühlt man sich in der Natur niemals vor den kleinen Biestern sicher. Doch was ist im Winter? Sind Zecken in den Wintermonaten aktiv? Und wo halten sie sich auf? Längst sind die Bäume entblättert und der Waldboden ist mit Laub bedeckt.

?Zecken im Winter? weiterlesen

Schnupfen bei Hunden

HundeschnupfenWas tun, wenn der Hund niest und mit einer Schnupfnase zu leiden scheint? Sind Schnupfensymptome erkennbar, müssen diese genau analysiert werden. Ein Hundeschnupfen kann unter Umständen eine ernstzunehmende Erkrankung sein. Schnupfen beim Hund darf nicht grundsätzlich mit dem Schnupfen eines Menschen verglichen werden.

?Schnupfen bei Hunden? weiterlesen

Futterumstellung im Winter

Futterumstellung im WinterWerden die Tage kürzer und die warmen Temperaturen des Sommers verabschieden sich, dann ändern sich die Ansprüche des Hundes bezüglich Ernährung.
Wird es kälter, dann steigt der Energiebedarf des Hundes. Bei Minusgraden im Winter macht eine Futterumstellung Sinn, denn der Kalorienverbrauch steigt dann enorm. Gerade Hunde, die im Freien gehalten werden, weisen einen erhöhten Energie-bedarf auf. Zusätzlich zu einer Erhöhung der Energiemenge sollten Hundebesitzer auch auf eine ausreichende Zufuhr von Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen achten. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass der Hund auch im Winter fit und gesund bleibt.

?Futterumstellung im Winter? weiterlesen

Können Hunde eine Erkältung bekommen?

Erkältung beim HundJe nach Jahreszeit haben es Menschen und Tiere mit nasskalten Wetterbedingungen zu tun. Bei einem zu schwachen Immunsystem oder bei Kontakt zu Menschen mit Erkältung ist eine Ansteckung nicht weit entfernt. So ergeht es auch den geliebten Vierbeinern. Auch sie können sich bei erkälteten Hunden anstecken. Die Frage, ob Hunde eine Erkältung bekommen können, muss daher mit „ja“ beantwortet werden.

?K?nnen Hunde eine Erk?ltung bekommen?? weiterlesen

Giftige Lebensmittel für Hunde

Giftige LebensmittelMan kennt es bestens noch von früher, was beim Mittag- oder Abendessen übrig blieb, bekam der Hund. Leider wird dies heute vielfach immer noch praktiziert, wenngleich ein Hund kein Resteverwerter ist. In seinen Napf gehört nicht alles, was Frauchen und Herrchen ihm da reintun. Einiges ist ungesund und einiges ist sogar giftig. Zwar wird ein Hund beim Verzehr von einer einzigen Traube keine Anzeichen einer Vergiftung zeigen, dennoch ist es ratsam, die folgenden Lebensmmittel nicht in großen Mengen zu füttern.

?Giftige Lebensmittel f?r Hunde? weiterlesen

Fellpflege im Sommer

Fellpflege im SommerDie Pflege im Sommer darf beim Hundefell nicht vernachlässigt werden. Scheren ist dabei keine Lösung, denn bekanntermaßen unterliegt Hundefell dem saisonalen Fellwechsel. Hunde passen sich somit den klimatischen Bedingungen im Normalfall gut an. Bei allzu großer Hitze kann es dennoch vorkommen, dass ein Hund mit dickem oder langem Fell sowie üppiger Unterwolle leidet. Empfehlenswert ist es, die Unterwolle ein wenig auszudünnen. Das kommt dem Vierbeiner bereits ein wenig entgegen und macht ihm die Sommermonate erträglicher.

?Fellpflege im Sommer? weiterlesen

Urlaub mit Hund: Impfungen

Impfungen für den UrlaubDie Notwendigkeit von Impfungen wird immer wieder diskutiert. In der Regel sind sich Tierhalter jedoch einig, dass so viel wie nötig und so wenig wie möglich geimpft werden sollte. Von den jährlichen Auffrischungen aller Schutzimpfungen sehen viele Tierhalter sowie Wissenschafter und Tierärzte immer mehr ab. Für den Hund gibt es zahlreiche Schutzimpfungen. Doch welche sind sinnvoll und welche überflüssig? Müssen die kurzen Intervalle tatsächlich sein?

?Urlaub mit Hund: Impfungen? weiterlesen

Futtermittelallergie bei Hunden

Futtermittelallergie bei HundenFast jeder Nahrungsbestandteil im Hundefutter kann eine Allergie auslösen und zum Allergen werden. Da hierzulande Hunde vermehrt allergisch auf ihr Futter reagieren, ist es vielfach sinnvoll, auf hypoallergenes Hundefutter umzusatteln. Gründe für eine Allergie können verschiedener Natur sein. Ein Grund könnte allerdings sein, dass der Hund auf die im Futter enthaltenen Inhaltsstoffe allergisch reagiert. Um diese zu meiden und die damit in Verbindung stehenden Symptome zu unterbinden oder gänzlich auszuschließen, wird im Handel hypoallergenes Hundefutter angeboten.

?Futtermittelallergie bei Hunden? weiterlesen

Hundeflöhe

HundeflöheEin leidiges Thema, mit dem sich Hundebesitzer Jahr für Jahr auseinandersetzen müssen, ist der Kampf gegen Hundeflöhe. Auch wenn Flöhe keine Saison haben, kommen Hunde mit ihnen in den wärmeren Monaten vermehrt in Berührung. Die Spaziergänge sind im Frühjahr/Sommer länger und Hunde laufen eben in Wald und auf Wiesen Gefahr, sich Hundeflöhe einzufangen. Auch der Kontakt zu anderen Hunden, bei denen sich bereits Hundeflöhe eingenistet haben, kann der Grund für einen Flohbefall sein.

?Hundefl?he? weiterlesen

Wohnung sauber trotz Langhaarhund

Hundehaare können mitunter ein leidiges Thema werden. Gerade dann, wenn der Fellwechsel ansteht, können sich Hundebesitzer vor Hundehaaren kaum retten. Sie liegen überall, auf dem Sofa, auf Sessel, auf dem kompletten Boden und vor allem auch auf der Kleidung. Bei kurzhaarigen Rassen ist es meist nicht gravierend, aber bei Langhaarhunden ist das eine oder andere Mal Verzweiflung angesagt. Um die Wohnung sauber trotz Langhaarhund zu halten, ist tägliches Staubsaugen oder Wischen notwendig.

?Wohnung sauber trotz Langhaarhund? weiterlesen

Der richtige Haarschnitt für den Hund

Fellpflege ist ein wichtiges Thema für Hundebesitzer. Unterstützend zur Fellpflege gibt es einiges an Zubehör, die eine große Erleichterung bringen. Hierzu gehören diverse Bürsten, Kämme sowie Spezialscheren. Der richtige Haarschnitt für den Hund gelingt wunderbar mit einer Hundeschermaschine. Diese gibt es in verschiedenen Ausführungen bei Schecker. Neben dem Hundehaarschnitt und damit den optischen Aspekten, ist die Fellpflege auch für die Gesundheit eines Hundes unentbehrlich.

?Der richtige Haarschnitt f?r den Hund? weiterlesen