„Keiner da? Ich flipp aus!“

Hunde allein zu HausKaputter Fußboden, zerbissene Box, zerkratzte Haustür – ein junger Hund brachte eine Freundin von mir in echte Schwierigkeiten.

 

 

Die Hündin, 9 Monate jung, hatte sich während des Sommers unproblematisch im 2-Personen-Haushalt gezeigt. Luna fügte sich in die hundeerfahrene Mutter-Tochter-Familie gut ein. Es gab für den Aussie-Mix viel zu lernen, was ruhig und konsequent mit ihr trainiert wurde. ?„Keiner da? Ich flipp aus!“? weiterlesen

Das Führen an der Leine

Das Führen an der LeineHalsband und Führleine sind für einen Hund keine Selbstverständlichkeit. Leider muss er diese tragen, da vielerorts eine Leinenpflicht für Hunde besteht. An eine Führleine können Hunde allerdings schnell gewöhnt werden. Ein junger Hund lernt schnell und mit viel Lob ist das Ziel schnell erreicht. Außerdem helfen kleine Leckerbissen, die dem Hund nach dem Anleinen gegeben werden. Auf diese Weise verbindet er mit dem Anleinen etwas Positives. Zu Beginn sollte ein Welpe nur wenige Minuten an der Führleine spazieren gehen. Bei erwachsenen Hunden sind es ebenfalls nur 15 Minuten, die sie sich konzentrieren können. Dies sollte beim Hunde führen lernen bedacht werden.

?Das F?hren an der Leine? weiterlesen