Die BARF-Ernährung

BARF-ErnährungDie BARF-Ernährung – Dazu gehört rohes Gemüse, Obst und Fleisch. Hundefutter, welches nach der BARF-Methode hergestellt wird, ermöglicht Hundehaltern, ihren Hund entsprechend seinen Bedürfnissen zu füttern. Auf diese Weise können eventuell bestehende Unverträglichkeiten eingedämmt werden.

 

BARF stammt ursprünglich aus den USA. Ins Deutsche übersetzt könnte man sagen, dass es sich um biologisch artgerechtes rohes Futter handelt. Dennoch wird nicht ausschließlich mit rohem Fleisch gefüttert. Für den Hund wäre diese Ernährungsweise zu einseitig. Eine ausgewogene Ernährung, auch für einen Hund, beinhaltet Gemüse, Salat, Obst, rohe und fleischige Knochen, Öle, Kräuter, Nüsse, Milchprodukte und gekochtes Getreide.

 

Hundehalter sind im Vorfeld angehalten, sich gewissenhaft mit dieser Form der Ernährung für den geliebten Vierbeiner auseinanderzusetzen. Wird Fertigfutter gefüttert, muss man sich keine Gedanken um dessen Zusammensetzung machen. Bei der BARF-Ernährung allerdings liegt alles in der Hand des Hundehalters. Wer sich für die BARF-Methode entscheidet, muss über die Bedürfnisse seines Hundes genauestens Bescheid wissen.

 

Im Onlineshop von Schecker finden Sie in der BARFer’s-Corner eine reichhaltige Auswahl an Futter nach der BARF-Methode. Mit der ebenfalls bei Schecker erhältlichen Obst- oder Kräutermischung kann das Futter je nach Geschmack oder Bedarf des Vierbeiners verfeinert werden. Hunde, die richtig ernährt werden, danken es den Besitzern mit glänzendem Fell, guten Blutwerten, Vitalität und einem langen Leben.