Hundesport

HundesportHundesport hält Hund und Mensch fit. Das ist sicherlich einer der größten Vorteile des Hundesports. Zudem ist der Spaß garantiert, das Miteinander zwischen Mensch und seinem Hund wird gefördert und der Hund ist danach rundum zufrieden. Das tägliche Gassigehen reicht im Allgemeinen nicht aus, um einen Hund richtig auszulasten. Hundesport ist eine Lösung.

 

Welcher Hundesport für welche Hunderasse? Schnelle und wendige Hunderassen toben sich bei der Hundesportart Agility aus, während große und kräftige Hunde ihre Freude beim Zughundesport haben werden. Der Unterschied zwischen Hobbysport und Leistungssport sollte beachtet werden, denn den meisten Hunden und Hundebesitzern reicht die hobbymäßige Betätigung aus.

 

Hier ein kurzer Überblick über die bekanntesten und beliebtesten Hundesportarten:

 

Beim Dogtrekking verbringt der Hundehalter viele Stunden gemeinsam mit seinem Hund. Ziel ist es, sich einander kennenzulernen, zu verstehen. Man ist aufeinander angewiesen. Dogtrekking schweißt zusammen.

 

Geocaching vereint Hundesport, Abenteuer sowie jede Menge Naturgenuss. Geocaching für Hunde ist der ultimative Spaß für den Hund und seinen Menschen. Wer gerne auf Schatzsuche geht, wird Geocaching mit dem Hund lieben.

 

Laufen oder Jogging mit dem Hund ist beliebt und zählt zu den beliebtesten Aktivitäten gemeinsam mit dem Hund.

 

Degility ist Spaß und Abenteuer für Mensch und Hund. Hier steht weniger rasantes Tempo oder sportlicher Ehrgeiz im Vordergrund, sondern es geht vielmehr darum, dass Hund und Halter erkennen, dass in der Ruhe die Kraft liegt.

 

Bikejöring gehört zum Zughundesport und ist für jedermann und seinen rennfreudigen Hund geeignet.

 

Apportierspiele liebt jeder Hund, so auch Dummyarbeit. Das Apportieren liegt Hunden einfach im Blut. Sie rennen voller Begeisterung dem geworfenen Ball hinterher und bringen ihn freudestrahlend wieder zurück.

 

Bei Rally Obedience handelt es sich um eine Funsportart, die gerade auf den Hundeplätzen angekommen ist. Hier ist Köpfchen gefragt. Denn bei dieser Sportart absolvieren Mensch-Hund-Teams vorgegebene Parcours mit zahlreichen Übungen an verschiedenen Stationen.

 

Immer der Hundenase nach geht es bei der Hundesportart Mantrailing. Hier geht es um echte Schnüffelnasen und der faszinierenden Personensuche mit Hund.

 

Aus den USA, quasi über den großen Teich geschafft hat es Dog Diving. Der Weitsprung ins Wasser ist für den Zuschauer ein Erlebnis. Für die Wasserratten unter den Hunden mit Sicherheit ebenfalls.

 

Der Schutzhundesport hat wieder viele Fans gefunden. Verschwunden ist das negative Image, das dieser Hundesportart lange Zeit anhaftete. Der Schutzhundesport ist heute hundegerecht und spielerisch.

 

Discdogging zählt auch heute noch zu den beliebtesten Hundesportarten. Jeder kann das Frisbeewerfen mit seinem Hund machen. Fährtenarbeit, Dogging, Treibbal, Obedience, Dog Dance, Flyball, Trickdogging sowie DOGA sind ebenfalls Sportarten für den Hund, die Mensch und Hund gemeinsam spielerisch fordern und fit hält.