Wo melde ich meinen Hund an?

Einen Hund anmeldenEinen bellenden Mitbewohner im Haus zu haben, ist für Sie noch neu? Wir wünschen Ihnen einen guten Start in Ihr „Hundeleben“. Nun gibt es viel zu tun. Neben der Entscheidung für Futter, Ausstattung, Tierarzt und Hundeschule sind Sie in Deutschland verpflichtet, Ihren Hund offiziell anzumelden.

 

Die gute Nachricht vorab: Sie müssen nicht an Tag 1 aufs Amt laufen. Bei einem Welpen haben Sie Zeit bis zum vierten Lebensmonat, bei einem älteren Vierbeiner bis zu vier Wochen. Dann jedoch sind Sie verpflichtet, Ihren Hund bei Ihrer Stadt oder Gemeinde anzumelden – für die Erhebung der Hundesteuer. Auf der Internetseite Ihres Ortes finden Sie in der Regel das entsprechende Formular. Haben Sie das eingereicht, erhalten Sie den Hundesteuerbescheid zusammen mit der Steuermarke, die Ihr Hund sichtbar tragen muss.

 

Wohnen Sie in Niedersachsen oder Hamburg, müssen Sie Ihr Tier im offiziellen Tierregister anmelden – über das Internet. Halten Sie dafür neben Daten wie Rasse und Alter auch die Chip-Nummer parat.

 

Unser Tipp: Registrieren Sie Ihren Hund zusätzlich bei TASSO. Die Tierschutz-Organisation widmet sich dem Auffinden weggelaufener Hunde!