Kreative Beschäftigungsideen für Hunde

Beschäftigungsideen für HundeWas liegt alles im Haus herum? Tausend Sachen? Klasse, damit haben Sie alles, um Ihren Hund kreativ zu beschäftigen. Zum Beispiel machte neulich im Internet eine Muffinbackform unter Hundeleuten die Runde: Einfach die Muffin-Einbuchtungen mit einem Ball oder Sockenknäulen bedecken, nachdem man unter eigenen ein Leckerli deponiert hat.

 

Toll sind auch leere Papprollen von Toiletten- oder Küchenpapier: ein Leckerli reinstecken, an den Enden zuknicken und schon ist Ihr Hund schwer beschäftigt. Haben Sie eine Getränke-Kiste, ein kurzes Brett und einen Ball? Dann geht das Beschäftigungsspiel so: Stupst der Hund den Ball mit der Nase an, rollt er über das angelehnte Brett ins Zimmer oder über den Rasen. Dann darf der Hund den Ball apportieren – und es kann wieder von vorne losgehen.

 

Eine einfache Beschäftigungsmöglichkeit sind Versteckspiele. Der Hund bleibt im Körbchen, während man sein Spielzeug im anderen Raum versteckt. Auf „Los!“ darf er suchen gehen. Schnell kappt auch das Ausziehen von Socken oder das Aufziehen von Schubladen, an denen man vorher mit Klebeband eine breites Geschenkband zum Ziehen befestigt hat. So viel ist möglich – Hauptsache es macht Spaß!