Pfotenschutz im Winter

Pfotenschutz im WinterPfotenschutz im Winter ist besonders wichtig, da empfindliche Pfoten durch hart gefrorene Böden sowie Eis, Schnee und Streusalz besonders beansprucht werden. Zwar sind lange Spaziergänge durch winterliche Landschaften herrlich, doch für den Hund hält sich der Spaß mitunter in Grenzen. Gefährdet sind beispielsweise Hunde, denen Fell zwischen den Pfotenballen wächst.

 

Hier könnte sich Schnee sammeln, der sich zu Eiskristallen verhärtet. Diese Eiskristalle sind in der Lage, tiefe Schnittwunden an den Ballen zu hinterlassen. Für den Hund sind solche Verletzungen sehr schmerzhaft. Vorbeugend sollte das Fell zwischen den Ballen bereits zu Winterbeginn abgeschnitten werden, damit sich die Gefahr in Grenzen hält. Winterzeit ist Streusalzzeit, weshalb Hundebesitzer Wege meiden sollten, auf denen gestreut wird, auch wenn es sich dabei um Rollsplitt handelt. Rollsplitt kann Hundepfoten ebenfalls Verletzungen zuführen. Streusalz kann zu Verätzungen führen und darüber hinaus zu schwerwiegenden Magen-Darm-Reizungen und Koliken, wenn es vom Hund aufgenommen wird.

 

Trotz aller Vorsicht lässt es sich manchmal nicht vermeiden, gestreute Wege mit dem Hund zu gehen. In diesem Fall hilft es, die Pfoten nach dem Gassigehen mit lauwarmem Wasser abzuwaschen. Zum Pfotenschutz im Winter gehört zudem das Einreiben der Pfotenballen mit einer Creme. Die Pfotenschutz-Creme aus dem Onlineshop von Schecker schützt Pfoten zuverlässig und ist als vorbeugender Schutz gegen Streugut oder Eisbildung besonders geeignet.

 

Pfotenschutz kann jedoch noch ein Stück weitergehen. Eventuell lohnt es sich, über einen geeigneten Pfotenschutz in Form von Hunde-Boots nachzudenken. Bei der Kaufentscheidung sollte jedoch die Qualität an oberster Stelle stehen. Der Hundeschuh muss perfekt passen und über griffige, rutschfeste und robuste Sohlen verfügen. Wer dem Hund keine Schuhe anziehen möchte, sollte sich dennoch mindestens für eine Pfotenschutz-Creme von Schecker entscheiden. Viel wertvolles Bienenwachs schützt die Pfoten im Winter und der Hund kann die Zeit bei gemeinsamen Winterspaziergängen mit Frauchen oder Herrchen so richtig genießen.