Rassenporträt „J“

Jack RusselJack Russel Terrier

Der Bewegungsdrang der Jack Russel Terrier ist hoch, er sollte also nicht von einem Couch Potatoe ausgesucht werden. Ursprünglich kommt dieses Tier aus Großbritannien. Er wird 23 bis 31 Zentimeter groß und wiegt dann zwischen 4 und 8 Kilogramm. Der Jack Russel Terrier braucht wenig Pflege und ist flink und klein. Er ist geschmeidig, klein und flink und hat ein glattes oder raues Fell. Manchmal ist es auch stichelhaarig. Die Fellfarbe ist weiß mit braun oder schwarz. Der Jack Russel Terrier braucht Möglichkeiten um sich richtig austoben zu können. Sie begleiten ihren Halter gerne beim Reiten, Fahrradfahren oder beim Laufen. Der Hund benötigt wenig Pflege, denn das Fell ist robust und kurz. Die kleinen Kraftpakete lieben die Abwechslung und haben, solange sie spannende und abwechslungsreiche Übungen haben, kaum Probleme mit dem Gehorsam.

 

 

Japan ChinJapan Chin

Wie der Name schon sagt kommt der Japan Chin aus Japan. Der kleine Hund wird normalerweise bis 28 Zentimeter groß und 6 Kilogramm schwer. Dieser Hund hat einen eher geringen Bewegungsdrang und ist relativ leicht zu erziehen. Sein langes, feines und seidiges Fell benötigt ein wenig Pflege, damit es schön aussieht. Die Fellfarben reichen von Weiß über Gelb zu braun und schwarz. Schwarz-weißes und ockerfarbenes Haar sind auch vorhanden. Ein Japan Chin ist ein eleganter Hund, der auf seine Streicheleinheiten besteht. Er ist kontaktfreudig und geht gerne spazieren. Egal ob er lange draußen ist oder nur eine kurzen Spaziergang absolviert, der Hund ist zufrieden. Aus diesem Grund ist der Japan Chin der perfekte Hund für Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage sind mit dem Hund zu toben und durch die Gegend zu rasen.