Sicherheit im Dunkeln

Sicherheit im DunkelnSicherheit im Dunkeln ist alle Jahre wieder ein Thema für Hundebesitzer. Bei Regen, Kälte, Schnee, Wind und Dunkelheit muss der Hundebesitzer sich häufig überwinden, täglich mit dem Hund nach Draußen zu gehen.

 

Doch mit der richtigen Kleidung gibt es ja bekanntermaßen kein schlechtes Wetter. Die gute Regenjacke strotzt dem Wetter. Doch wie sieht es mit der Sicherheit im Dunkeln aus? In der Dunkelheit und bei Regen, Schnee oder Nebel werden Hundebesitzer mit Hund schnell übersehen. Das kann unter Umständen gefährlich werden.

 

Hundebesitzer müssen im Winter und generell im Dunkeln dafür sorgen, dass sie selbst und ihr Vierbeiner gut erkannt werden. Empfehlenswert ist beispielsweise ein leuchtendes Halsband. Ebenfalls hilft eine reflektierende Sicherheitsweste, die im übrigen auch den Hundehalter in der Dunkelheit schützt. Den idealen Schutz in der Dämmerung bieten blinkende Kunststoffhalsbänder von Schecker. Mit diesem Halsband wird der geliebte Vierbeiner garantiert nicht übersehen. Die Handhabung ist sehr einfach. Die Lightbänder werden zusammengesteckt. Nach dem Anschalten wird der Vierbeiner bereits von weitem gesehen. Lightbänder und noch mehr solcher Accessoires mit Signalwirkung gibt es
hier im Onlineshop von Schecker.

 

LED Karabiner

Zu beachten ist ebenfalls, dass Hunde in der Dunkelheit anders reagieren. Hunde sind ängstlicher, da viele Gegenstände auf den Gehwegen plötzlich unheimlich auf sie wirken. Auch Fußgänger und Radfahrer, die im Winter dick mit Mütze, Schal und teilweise leider auch mit dunkler Kleidung unterwegs sind, können einem Hund Angst einflößen. Einige Hunde haben in solchen Situationen Angst, andere wiederum können aggressiv werden. Der Hundebesitzer muss diese Situationen erkennen und dann schnell reagieren können. Dies gilt auch beim Zusammentreffen im Dunkeln mit Artgenossen.

 

Dies bedeutet letztlich, dass ein Hund im Dunkeln grundsätzlich an der Leine geführt werden sollte. Wenn es machbar ist, dann ist natürlich die einfachste Lösung, mit dem Hund Gassi zu gehen, wenn es draußen noch halbwegs hell ist.