So werden Welpen stubenrein

So werden Welpen stubenreinEin Welpe steht am Anfang seines Lebens. Er kann also noch nicht allzu viel, deshalb muss der Halter viel Geduld mitbringen, wenn er einen Welpen dazu bringen möchte, nur draußen sein Geschäftchen zu verrichten. Bestrafen Sie Ihren Welpen nicht, er ist noch ganz klein, möchte lernen, aber das klappt nicht immer so wie man sich das vorstellt.

 

Es ist wichtig, die kleine Fellnase in der ersten Zeit sehr genau zu beobachten. Mit der Zeit bekommen Sie sicher ein Gefühl dafür, wann der Hund muss. Besonders nach dem Schlafen, nach dem Fressen und nach dem Spielen ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Kleine mal muss. Gehen Sie immer dann mit dem Hund raus, damit er pinkeln und sich lösen kann. Sinnvoll ist es, wenn Sie in den ersten Wochen viel Zeit für den Welpen haben. Gerade wenn der Hund noch sehr jung ist, kann er sich noch nicht wirklich zurückhalten und er wird daher häufig urinieren.

 

Unruhe und vermehrtes schnuppern sind ein sicheres Anzeichen dafür, dass sie schnellst möglichst mit ihm rausgehen. War der Versuch erfolgreich und der Welpe hat sich draußen gelöst, dann vergessen Sie nicht ihn ausgiebig zu loben. Positive Erfahrungen möchte der Hund immer wieder machen, deshalb wird er anfangen draußen zu urinieren und zu koten.

 

Vor dem Schlafen sollten Sie noch einmal rausgehen, damit der Hund sich lösen kann. So gewährleisten Sie, dass der Hund durchschläft und nachts nirgendwo hinmacht. Sollte trotzdem ein Malheur passieren schimpfen Sie nicht mit dem Kleinen, er muss ja erst lernen. Zeigen Sie ihm aber mit einem klaren „nein“, dass es nicht richtig war.