Stressfreier Umzug mit Hund

Umzug mit HundenEin Umzug steht an, für den Hund kann es sehr anstrengend sein. Herrchen und Frauchen haben kaum Zeit, alles geht drunter und drüber, keiner weiß so richtig, wo ihm der Kopf steht. Um es sich und dem Hund einfacher zu machen, wäre es sehr schön, wenn er für ein paar Tage zu einer ihm vertrauten Person in den Urlaub fahren könnte. So wird der Umzug sicher entspannter ablaufen. Aber nicht immer ist das möglich.

 

Wenn der Hund beim Umzug dabei sein muss oder soll, gibt es verschiedene Dinge, die beachtet werden sollen. Versuchen Sie ihr Verhalten beizubehalten, gehen Sie trotz Stress regelmäßig mit Ihrem Vierbeiner Gassi. Füttern Sie ihn zur gewohnten Stunde. Behalten Sie so viele Gewohnheiten bei, wie möglich. Auch wenn Sie in der neuen Wohnung vieles neu haben wollen, kaufen Sie Ihrem Hund kein neues Bett, keine neue Decke oder kein neues Kuscheltier. Behalten Sie das Gewohnte bei. Bett, Kuscheldecke und Lieblingsspielzeug sollten immer griffbereit sein und sofort bei der Ankunft im neuen Heim verfügbar sein. Bieten Sie ihrem Liebling einen schönen Platz an, den er aber auch behalten kann. So kann er sich zurückziehen und sich langsam an die neue Umgebung gewöhnen.

 

Das Fressen und Wasser in ausreichender Menge vorhanden sein sollten versteht sich von selbst. Am besten ist, Sie kaufen am alten Wohnort noch einen kleinen Vorrat an Hundefutter ein. Denn erstens kommen Sie vielleicht nicht gleich dazu das entsprechende Futter zu kaufen oder Sie müssen vielleicht erst ein entsprechendes Geschäft finden, wo es das Lieblingsfutter Ihres vierbeinigen Freundes gibt.