Warum bellen Hunde?

Warum bellen HundeEin Hund der bellt, möchte sich mitteilen. Welpen bellen weniger als ausgewachsene Tiere. Hunde die beschäftigt sind werden auch weniger bellen. Oft ist das Bellen ein Signal, dass Hilfe ruft. In einem Rudel kommen erwachsene Hunde zusammen, um dem bellenden Hund zur Seite zu stehen. Das Bellen ist jedoch nur eine Möglichkeit von Hunden zu kommunizieren.

 

Das Tier kann auf vier verschiedene Variationen der Kommunikation zurückgreifen. Er verständigt sich über das Riechen, das Sehen, das Fühlen und eben das Bellen. Wenn Ihr Hund bellt, ohne für Sie einen ersichtlichen Grund dazu zu haben, hören Sie doch mal auf die Umwelt. Vielleicht ist weit weg ein anderes Hundebellen zu hören. Manchmal riecht der Hund etwas auf das er mit Bellen reagiert. Er hat auch ganz feine Ohren und hört einen „Feind“ lange bevor wir es tun. Ein „Feind“ muss vertrieben werden und das wird oft mit Bellen versucht.

 

Reagieren Sie immer, wenn Ihr Hund Sie ruft. Wenn Sie das nicht tun, wird er lauter bellen, bis Sie endlich reagieren. Wenn Sie also das Bellen verringern wollen, dann sollten Sie gleich reagieren, damit der Hund nicht mehr bellt. Er wird sich angenommen fühlen und freuen, wenn Sie ihn endlich verstehen.