Vom kleinen Futterbehälter bis zur großen Futtertonne bieten wir Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, um Snacks und Trockenfutter gut geschützt vor Feuchtigkeit und Schädlingen unterzubringen.

Unsere Empfehlungen!
Dosen-Deckel-Set

Dosen-Deckel-Set
(26)

ab 1,15
 

Zum Produkt
Kunststoff-Futterschaufel

Kunststoff-Futterschaufel
(14)

2,95
 

Zum Produkt
Futterlöffel

Futterlöffel
(15)

2,95
 

Zum Produkt
Napfunterlage Silikon

Angebot!

Napfunterlage Silikon
(21)

11,95    7,95
 

Zum Produkt
Filter
{{element.name}} {{group.unit}}
{{element.name}} {{group.unit}} ({{element.recordCount}})
{{group.name}}
{{element.name}} {{group.unit}}x
{{group.name}}

{{record.Name}}

{{record.Price}}

Zum Produkt
 
Seite {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}}
 
Sie sehen noch keine Produkte? Klicken Sie einfach >>hier!<<

Futter richtig aufbewahren


Ein Hundefutter kann noch so gut sein wenn es nicht richtig aufbewahrt wird, kann die Qualität darunter leiden. Das gilt sowohl für Nassfutter, wie auch Trockenfutter und Snacks.

Dosenfutter bewahren Sie nach dem Öffnen am besten im Kühlschrank auf und verschließen es mit einem passenden Deckel. Innerhalb von zwei bis drei Tagen sollte es vollständig aufgebraucht sein.

Snacks und Trockenfutter werden zumeist in größeren Mengen gekauft, um einen gewissen Vorrat zu haben. Das gilt umso mehr, je größer der Hund bzw. die Anzahl der Tiere ist. Wer zum Beispiel zwei große Hunde besitzt, benötigt einen relativ umfangreichen Futtervorrat, um nicht ständig nachkaufen zu müssen. In diesem Fall empfiehlt es sich, das Futter aus der Verpackung zu nehmen und umzufüllen. Das hat den Vorteil, dass das Trockenfutter länger seinen Geschmack behält und weniger schnell verdirbt. Zudem riecht die Umgebung nicht nach einem Futterlager. Außerdem können Sie so vermeiden, dass ungebetene Mitesser ins Futter gelangen und sich dort vermehren könnten.

Futtertonnen nach Maß


Die Wünsche bezüglich der Größe eines Behältnisses sind sehr unterschiedlich. Daher bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Futtertonnen. Die kleinste umfasst lediglich ein paar Liter Fassungsvermögen, die größte über 50 Liter. Darin können Sie ohne weiteres 20 Kilogramm Futter aufbewahren. Luftdicht verschlossen kann die Tonne auch in der Garage oder einem Schuppen stehen. Sollten es notwendig sein, die Futtertonne öfter transportieren zu müssen, dann entscheiden Sie sich am besten für ein Modell mit Rollen.